Satzung

Ganzheitliches Leben und Lernen e.V.

Stand: März 2012

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

1. Der Verein führt den Namen „Ganzheitliches Leben und Lernen e.V.“
2. Der Sitz des Vereins ist in Essing ( VG Ihrlerstein).
3. Er soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Kelheim eingetragen werden.
4. Das Geschäftsjahr ist der Zeitraum vom 01.August eines Jahres bis zum 31. Juli
des Folgejahres.

§ 2 Zweck und Aufgaben des Vereins

1. Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung
auf folgenden Grundlagen:
• Die Achtung vor der Schöpfung, sei es Mensch, Tier oder Pflanzen zu wahren und
sie zu pflegen.
• Die Umgebung so vorzubereiten, dass die Entwicklung und Entfaltung der
Persönlichkeit in organischen Prozessen stattfinden kann.
• Die Selbstbestimmung und Eigenverantwortlichkeit zu ermöglichen, um daraus
gesellschaftliche Verantwortung und ein soziales Miteinander wachsen zu lassen.
• Theorie und Praxis, das heißt Verstand, Herz und Hand im Alltag zu verbinden.
2. Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch
• Gründung und Betrieb einer vorschulischen und schulischen Einrichtung in
ländlicher Umgebung. Die nicht-direktive Montessori-Pädagogik sowie ihre
Weiterentwicklung spielen dabei eine grundlegende Rolle.
• Einrichtung und Betrieb einer Akademie zur Aus- und Weiterbildung von Kindern,
Jugendlichen und Erwachsenen in den Bereichen
◦ nicht-direktive Reformpädagogik
◦ Ökologie
◦ Ökonomie
◦ Gesundheit
◦ Kunst und Handwerk
◦ Kultur
◦ Demokratie
◦ Völkerverständigung

§ 3 Gemeinnützigkeit

1. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche
Zwecke.
2. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne
des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“.
3. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder
auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Ihre Mitarbeit erfolgt
ehrenamtlich und unentgeltlich. Davon unberührt sind die Erstattung von
nachweisbaren Aufwendungen für den Verein und die Zahlung von Vergütungen für
Angestellte oder freiberuflich Tätige im Auftrag des Vereins.
4. Vereinsmittel dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Es darf
keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder
durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Satzung von Ganzheitliches Leben und Lernen e.V. im pdf-Format

 

Kommentare sind geschlossen.