Infoveranstaltung: Montessori-Kinderhaus in Offenstetten?

Vor mehr als 20 Jahren fand das erste Treffen zur Gründung des Elternvereins „Ganzheitliches Leben und Lernen e.V.“ im Abensberger Gasthof „Zum Lauberger“ statt. Seitdem beschäftigen sich die Mitglieder mit fortschrittlichen pädagogischen Ansätzen, die die natürliche Entwicklung des Kindes in den Mittelpunkt stellen. Umgesetzt werden die Ziele des Vereins bereits in einem Montessori-Kinderhaus und einer Montessori-Schule in Essing im Altmühltal. Ab September 2021 könnte nun ein weiteres Kinderhaus für Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren in Offenstetten eröffnet werden.

DSC08537
Die Grundlage der „Pädagogik vom Kind aus“ hat die italienische Ärztin und Pädagogin Maria Montessori geschaffen. Sie verstand unter Erziehung einen liebevollen Umgang mit Kindern, bei dem ein Respektieren ihrer Würde, das Beachten der altersgemäßen und unterschiedlichen Bedürfnisse, das Vertrauen in die Kraft der natürlichen Entwicklung und das Unterstützen der Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit. So ist es Ziel der einzelnen Einrichtungen, die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg zur Selbstverantwortung und Selbstständigkeit zu unterstützen, mit ihnen zu wachsen und zu leben. Dabei wird Wert darauf gelegt, die Lebendigkeit, Neugier und Kreativität der Kinder als wichtigstes Potential unserer Zukunft zu erhalten. Das erfordert einerseits Rücksichtnahme auf die Lernmöglichkeiten und Bedürfnisse des Kindes. Andererseits müssen die Pädagogen Anstöße geben und Entwicklungshilfen bieten. Dabei ist es genauso wichtig, Spielräume zu geben wie Grenzen zu setzen.

 

Das pädagogische Wirken
Das pädagogische Wirken an den Einrichtungen ist gerichtet auf die ganzheitliche Bildung und Entwicklung der Kinder. Ziel dieser Bildung sind Menschen, die ein erfülltes und glückliches Leben in Frieden mit sich selbst, mit ihren Mitmenschen und in Verantwortung für die Welt leben. Grundlage für die Umsetzung dieses Konzeptes ist eine alters- und interessensangepasste Umgebung, in der sich die Kinder frei nach ihren Bedürfnissen beschäftigen und lernen können. Neben einem entschleunigten Alltag, in dem die Kinder die nötige Zeit haben ihrem inneren Rhythmus zu folgen, spielt auch das Leben in und mit der Natur eine große Rolle im Kinderhaus. So verbringen die Gruppen viel Zeit im Garten oder auf Wandertagen, wo sie ihrem natürlichen Drang nach Bewegung nachgehen können und die Jahreszeiten und alles Dazugehörige mit allen Sinnen erfahren dürfen.

Informationsabend wahrscheinlich online
Für interessierte Eltern möchte der Verein am Mittwoch, 24. Februar 2021, zu einem Informationsabend * einladen, welcher sich konkret mit der Eröffnung der Zweigstelle in Offenstetten beschäftigen soll. Anmeldungen dazu sind bis spätestens Freitag, den 19. Februar 2021, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.montessori-essing.de

* Am 24. Februar wird es nach derzeitiger Sachlage eine Online-Veranstaltung geben. Der Verein sammelt bis dahin die Kontaktdaten von Interessierten; diese werden vorab informiert, wie sich der Infomationsabend gestaltet.

  • Erstellt am .

Anschrift & Kontakt

Ganzheitliches Leben und Lernen e. V.
Schulstraße 4
93343 Essing

Telefon Schule & Verwaltung: 09447 991540
Telefon Kinderhaus: 09447 991570

© 2020 Montessori Essing


Kinder sind Gäste,
die nach dem Weg fragen!