Suche
  • Hilf mir, es selbst zu tun!
  • Maria Montessori
Suche Menü

Sekundaria sammelt für Gut Aiderbichl

Wir waren am 19.09.2016 mit unserer Klasse, der Sekundaria der Montessori-Schule Essing, auf dem Gut Aiderbichel in Deggendorf, weil wir eine Spendenaktion machen wollten. Gut Aiderbichl ist eine Organisation, die Tieren in Not hilft.

spendenstand-sek

Auf dem Gut Aiderbichl haben wir viele Tiere gesehen z.B. Katzen, Hunde, Schweine, Kühe, Pferde, Ziegen, Tauben, Hasen, Yaks und Esel. Auch die Kuh Ywonne, die 2011 einem Schlachter abgehauen ist und 98 Tage nicht gefunden wurde und dann auf Gut Aiderbichl abgegeben wurde, wo sie jetzt mit ihren Söhnen Friesi und Orky und mit ihrer Stallschwester Waldtraut und deren Ziehsohn Waldi lebt.

Auf dem Gutshof in Deggendorf leben über 300 Tiere, darunter auch viele, die das verehrende Jahrhunderthochwasser an der Donau im Jahr 2013 überlebt haben und auf dem Gut Aiderbichl aufgenommen wurden.

Mittlerweile gibt es drei gemeinnützige Aiderbichl-Stiftungen. Das Hauptziel ist es, eine Verbindung zwischen Mensch und Tier herzustellen. Gut Aiderbichl wurde im Jahre 2001 von Michael Aufhauser gegründet, allerdings gibt es den Hof in Deggendorf erst seit 2006. Gut Aiderbichl hat 23 Stiftungshöfe, im Jahr 2014 wurden auf allen Höfen 5600 Tiere gezählt.

Die jährlichen Kosten auf allen Höfen von Gut Aiderbichl betragen 16 Millionen Euro, die durch Eintrittsgelder, Patenschaften und Spenden zusammenkommen. Daher haben wir mit unserer Schule eine Spendenaktion gestartet, bei der wir am 22.09.2016 in der Regensburger Innenstadt selbst gebackenen Kuchen verkauft haben. Dabei haben wir mehr als 240 Euro als Spenden für Gut Aiderbichl sammeln können.