Suche
  • Hilf mir, es selbst zu tun!
  • Maria Montessori
Suche Menü

Welche Schulabschlüsse sind möglich?

Die Montessori-Schule Essing ist derzeit bis zur neunten Jahrgangsstufe genehmigt. Altersmischung spielt in der Montessori-Pädagogik eine entscheidende Rolle; unter Berücksichtigung der entwicklungspsychologischen Phasen ergibt sich die Klassenbildung mit den Jahrgangsstufen 1 bis 3, 4 bis 6 und 7 bis 9.

Die Berufsorientierung verstehen wir als eine wichtige Bildungsaufgabe an unserer Schule. Sie erstreckt sich über einen längeren Zeitraum und gliedert sich in Orientierungs-, Entscheidungs- und Realisierungsphase. Alle Bemühungen in diesem Zusammenhang haben das Ziel, dem Jugendlichen einen möglichst reibungslosen Übergang von der Schule in den Beruf zu ermöglichen.

Ab der 6. Jahrgangsstufe haben die Schüler die Möglichkeit in kleinen Schritten durch Kurzpraktika Einblick in die Berufswelt zu erlangen.
In der Sekundarstufe sind in der 7. und 8. Klasse pro Halbjahr jeweils ein einwöchiges Praktikum und in der 9. Jahrgangstufe ein einwöchiges Praktikum im ersten Halbjahr verpflichtend.

Darüber hinaus sind weitere Praktika möglich und erwünscht.

Die „Große Abschlussarbeit“, eine Projektarbeit nach Maria Montessori, stellt einen Höhepunkt zum Abschluss der Schullaufbahn dar und wird von unseren Schülern/-innen in der der 8. Jahrgangsstufe erstellt. Über einen längeren Zeitraum praktischer Arbeit an einem selbstgewählten Thema, folgt die Erstellung einer Dokumentationsmappe und die Präsentation vor Publikum.

Nach der neunten Klasse stehen viele Wege offen. Nach dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss sind sowohl Berufsfachschulen als auch mittlere Reife eine Option, in Regensburg an der MOS auch auf „Montessorischem“ Wege. Viele unserer Abgänger gehen in Betriebe, die sie aus einem ihrer vielen Praktika kannten. Was noch wenig bekannt ist: Ein guter Gesellenbrief erlaubt in Kombination mit dem Quali-Zeugnis die Ausstellung des Mittlere-Reife-Zeugnisses.

Wenn sich bei Ihrem Kind im Laufe der ersten Jahre eine Affinität für das weitere Lernen an Realschule oder Gymnasium herausstellt, ist es auch möglich mit dem Bestehen einer Aufnahmeprüfung an diese Schularten zu wechseln.